Bitte warten...

League of Legends

NARRATION 2018

Wann, warum und wie wir Hintergrundgeschichten überarbeiten und Pläne für 2018.

Wann, warum und wie wir Hintergrundgeschichten überarbeiten und Pläne für 2018.

WAS DAS TEAM FÜR HINTERGRUNDGESCHICHTEN ANGEHT …

Im Internet geht der Irrglaube um, dass es bei Riot und League of Legends ein einziges „Team für Geschichten“ gibt, das alle Erzählungen schreibt, die Hintergründe der Champions festlegt und allein für die Weltgestaltung von Runeterra verantwortlich ist. Tatsächlich ist die Geschichte unseres Spieluniversums viel bruchstückhafter. Um die Wahrheit zu sagen, wurden viele Elemente unserer Geschichtenerzählung und Weltgestaltung über viele Jahre hinweg (etwas chaotisch) von enthusiastischen Leuten aus vielen unterschiedlichen Teams gehandhabt. Wenn es so schien, als hätte die linke Hand keine Ahnung davon, was die rechte gerade machte, dann lag es daran, dass diese Hände oft getrennt voneinander an komplett anderen Produkten arbeiteten.

Gegen Ende letzten Jahres begannen wir – Ariel „Thermal Kitten“ Lawrence und Laurie „Scathlocke“ Goulding – damit, jeden neuen Bestandteil – Geschichten, Skripte und Biographien – von unseren Autoren zu organisieren und durchzusehen, um diesen Prozess zu korrigieren und zu verbessen. Die Inhalte kommen immer noch von verschiedenen Teams, aber jetzt gibt es Leute (uns!), die sich darum kümmern, dass all diese einzelnen Teile zusammen einen Sinn ergeben.

Unsere neue Hauptmission ist, Runeterra weiter voranzubringen – um es in Zukunft je nach Bedarf entwickeln und ausweiten zu können – und jedem Champion einen einzigartigen Platz darin zu geben.

Vor diesem Hintergrund möchten wir nun über 2018 sprechen. Wir haben uns ein paar Ziele für dieses Jahr gesetzt:

  • Neue Inhalte herausbringen, die Geschichte weiterentwickeln: Wir werden in regelmäßigeren Abständen mehr Material in überschaubareren Mengen veröffentlichen. Es gibt so viele gute Thematiken und Ideen, die wir uns von Patch zu Patch ansehen können, und wir werden diese zu einem gewissen Grad als Leitfaden für unsere Arbeit nutzen. Beispielsweise wollen wir so häufig wie möglich im Zuge einer Championveröffentlichung auch die zugehörige Fraktion (wie Swain mit Noxus) aktualisieren.
  • Besser mit den Spielern kommunizieren und ihnen Gehör schenken: Dich erwarten mehr Blicke hinter die Kulissen der Arbeit unserer Autoren und mehr Möglichkeiten, direkt mit unseren Autoren und Editoren zu interagieren und in Kontakt zu treten. Wir können nicht versprechen, dass du mit jeder unserer Entscheidung einverstanden sein wirst, aber wir wollen definitiv wissen, wenn dir unsere Arbeit gefällt oder wenn wir etwas falsch gemacht haben.
  • Auf langjährige Fragen antworten: Uns ist bewusst, dass die heikle Entscheidungsfindung bei den Hintergrundgeschichten manchmal auf Verwirrung stößt, und viele nicht verstehen, warum wir möglicherweise einen bestimmen Champion nicht richtig „treffen“. Wir wollen Unklarheiten beseitigen und einen Teil unserer Überlegungen und Freude über die anstehenden Entwicklungen mit dir teilen.

Im Sinne einer besseren Kommunikation möchten wir also auf zwei der häufig gestellten Fragen (besonders in letzter Zeit) eingehen: Warum aktualisiert ihr die Geschichte eines Champions? und Wie passen diese Aktualisierungen zu Gameplay-Veränderungen?

WARUM WIR DIE GESCHICHTEN AKTUALISIEREN

Unsere Philosophie bei League ist eine ständige Entwicklung des Spiels – nicht nur durch Veränderungen, sondern Verbesserungen. Wenn ein Fehler im Client auftritt, beheben wir ihn … und wir sollten ebenfalls nicht vor narrativen Änderungen zurückschrecken, wenn sie nötig sind. (Los, schick uns deine besten Memes. Widersprüchlichkeiten machen uns auch ganz wahnsinnig!)

Wir wollen das Erlebnis und den Schauplatz verbessern, sie stabiler machen und eine Grundstruktur für etwas noch Größeres aufbauen. Wir sind nicht zufrieden mit Champions, deren Hintergrundgeschichte „ganz in Ordnung“ ist. Wir sind mit typischen Klischees oder Insiderwitzen, die sich auf Dinge beziehen, die nicht in die Welt von Runeterra passen, nicht zufrieden. Und außerdem sind wir mit einer Welt, die nur bestimmte Leute verstehen und genießen können, nicht zufrieden.

Wir verbringen viel Zeit mit unseren Champions und sie liegen uns am Herzen. (Ja, sogar Amumu.) Deswegen möchten wir nicht nur, dass dir ein Champion „gefällt“ – er soll dir auch ans Herz wachsen. Und zwar so sehr, dass du ihn bevorzugt mit in die Kluft nimmst, über ihn redest, Cosplay probierst, Fanfiction schreibst, ihn zeichnest und mehr über seine Welt erfahren möchtest.

Wir möchten auf lange Sicht Vorbereitungen für Runeterra treffen und einen Platz schaffen, der noch sehr lange Geschichten über unsere Champions erzählen kann – und dafür mussten wir ein paar Änderungen vornehmen. In Hinblick darauf sollten viele der Änderungen der letzten Jahre Charaktere, Regionen, Kulturen und vergangene Ereignisse zusammenführen, aber manchmal kamen sie aus heiterem Himmel. Wir wissen, dass manche Champions zu stark vereinfacht oder unzureichend erklärt wurden, und möchten solche Fälle ab sofort vermeiden. Also keine überraschenden Varus-Änderungen mehr. Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass Riot deine Lieblingsstellen in den Hintergrundgeschichten nicht berücksichtigt, bevor wir daran herumwerkeln.

Lass uns also darüber reden, wann und wie wir Champions aktualisieren.

WANN UND WIE WIR CHAMPIONS AKTUALISIEREN

Visuelle und spieltechnische Überarbeitungen werden zwar normalerweise von einer neuen Hintergrund- und/oder Kurzgeschichte des Champs begleitet, aber wir können auch ohne Spieländerungen auf verschiedene Weisen „Charakteraktualisierungen“ vornehmen.

Manchmal zeigen wir Charaktere in ihrer angestammten Umgebung und nicht in einem abstrakten Spielkontext wie der Kluft der Beschwörer. Hoffentlich sind dir das neue Annie-Video und Miss Fortunes Comic nicht entgangen. Diese Erzählarten können tiefer in die Thematik und den Charakter eines Champions eindringen als ihre Sprachausgabe und Spielweise.

Manchmal veröffentlichen wir neu geschriebene Inhalte auf der Universum-Webseite – ob nun veranschaulichende Zitate oder komplette Kurzgeschichten (Demacia und die Vastaya bekamen 2017 einige davon). Damit können wir über alle unsere Veröffentlichungen die Welt weiter ausarbeiten und unserer Meinung nach erfüllt eine Geschichte ihren Zweck nicht, wenn sie keine neuen Informationen über einen Charakter oder die Welt bietet.

Aber warum machen wir uns überhaupt die Mühe? Wieso sollten wir die Hintergrundgeschichte bearbeiten, wenn keine Überarbeitung ansteht?

Der Grund ist kurz erklärt: Komplette visuelle und spieltechnische Überarbeitungen brauchen sehr viel Zeit. Würden wir jedes Mal darauf warten, bräuchten wir allein für die Aktualisierung der Champions mehr als zehn Jahre (!) … ganz abgesehen von den Fraktionen, Orten, historischen Ereignissen, der Magie, den Runen und allen anderen Elementen ihres Umfelds. Außerdem wollen wir einen Punkt erreichen, an dem diese Aktualisierungen von den Hintergrundgeschichten inspiriert sein können. Wenn wir versuchen, unsere Charaktere über das Spiel hinaus in Geschichten Neues erleben zu lassen, können wir sie noch authentischer entwickeln und voranbringen.

WAS ERWARTET DICH ALSO DIESES JAHR?

Neue Champions? Natürlich. Champion-Aktualisierungen? Auf jeden Fall. Aber wir arbeiten noch an viel mehr.

Dieses Jahr haben wir mit Swain bereits Noxus einen Besuch abgestattet und gesehen, wie das Reich auf seiner Führungsebene funktioniert. Boram Darkwill ist nicht mehr und die unkluge Invasion von Ionia ist vorbei (oder …?). Zusätzlich gab es vier neue Hintergrundgeschichten – SwainDariusKatarina und LeBlanc – eine neue Kurzgeschichte („Das Schwarzpulver-Komplott“) und eine etwas längere Erzählung, „Die Säulen der Stärke“, in der wir mehr über das Trifarix erfahren.

In den kommenden Monaten – so Nagakabouros will – stehen die folgenden Fraktionen auf unserem Plan:

  • Die Leere und einige ihrer abgründigen Geheimnisse
  • Ionia in all seiner harmonischen (und unharmonischen) Pracht
  • Bilgewasser und die umgebenden dunklen, kalten Gewässer
  • Die mysteriösen Düsteren …

Der Veröffentlichungsrhythmus für neue Hintergrund- und Kurzgeschichten bleibt gleich. Wir möchten miteinander verbundene und schlüssige Erzählungen, multimediale Inhalte und versteckte Hinweise für die wahren Runeterra-Liebhaber bieten … dieses Jahr ist alles möglich.

Wir arbeiten außerdem an weiteren Comics! Die ersten paar Einzelausgaben kamen gut an, aber wir wollen noch mehr Inhalte bringen. Wir planen bereits eine mehrteilige Minireihe, die sich 2018 auf große Handlungsbögen für einige sehr bekannte Champions konzentriert, und darüber hinaus.

Zusätzlich zu den tatsächlichen narrativen Inhalten werden wir dich über Nexus-ArtikelEntwicklertagebücher und Ähnlichem genauer darüber auf dem Laufenden halten, womit wir fertig sind und was als Nächstes kommt.